Zentrale +49 (0) 90 81 - 25 03 - 0

info@kutzschbach.de

DEUTSCH

ENGLISH

Unternehmen

Startseite

Aktuelles

Karriere

Events

Kontakt

KOMPETENZEN

AKTUELLES BEI KUTZSCHBACH

Erfahren Sie regelmäßig die aktuellesten Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, Branchennews, Veranstaltungen oder die neuesten Jobangebote.

Schauen Sie doch auch auf unseren Social Media Kanälen, Facebook oder Xing vorbei. Wir freuen uns jederzeit von Ihnen zu hören.

Weil Sport verbindet...

Am Samstag fand der 15. Nördlinger Stadtlauf statt. Bei sommerlichen Temperaturen und traumhaftem Wetter liefen die 24-Teilnehmer unseres Kutzschbach & Friends Läuferteams die Strecken rund um den Daniel.

 

Zusammen mit unserem Kooperationspartner, dem Rieser Kraftwerk, genossen wir die tolle Stimmung und motivierten uns gegenseitig.

 

Vielen Dank für die tolle Organisation des Stadtlaufs und wir freuen uns schon wieder auf's nächste Jahr.

 

Besonders erfreulich in diesem Jahr waren die vielen motivierten Kids, die unser Team verstärkten. Das Bild rechts unten zeigt Geschäftsführer Frank Söder mit seinem Sohn. Ein besonderer Moment wenn Vater und Sohn gemeinsam das Ziel erreichen.

Der kutzschbach partnertag 2018

Die Digitalisierung ist in vollem Gange -  nicht nur unser Alltag, auch die Art wie wir Arbeiten und uns organisieren ist im Wandel. Regelmäßig stoßen wir auf Herausforderungen, die nicht nur die Unternehmensleitung betreffen, sondern auch IT-Administratoren. Gegenwärtig beschäftigen uns Themen wie der Fachkräftemangel, die richtige Umsetzung der neuen EU-DSGVO und Security-Themen. Unter dem Motto „IT der Zukunft – keine Zauberei“ veran-staltete die Kutzschbach Electronic am Donnerstag, den 21. Juni 2018 erneut einen Partnertag:

Rund 150 Teilnehmer kamen in´s Restaurant Schlössle in Nördlingen um sich über die neuesten IT-Trends und Zukunftsthemen zu informieren. Ein Mix aus Fachvorträgen, einer Ausstellung von 23 IT-Herstellern und ein buntes Rahmenprogramm standen auf der Agenda der Gäste.

 

NEUE PERSPEKTIVEN FÜR DIE IT

Bereits bei der Eröffnung griff Geschäftsführer Frank Söder aktuelle und zukünftige Themen auf, die die IT in Unternehmen wesentlich beeinflussen werden. Da wäre zum einen die Schaffung neuer Arbeitszeit-, Kommunikations- und Mitarbeiterkonzepte, oder die Gewährleistung von Sicherheit in Produktion und Infrastruktur oder ein richtiger Umgang mit Datenschutz- und Risikomanagement-Themen. Herausforderungen an die IT - und somit aktuelle Themen der Kutzschbach Electronic.

 

Alexander Douchet von Microsoft Deutschland ging noch einen Schritt weiter und referierte über die modernsten Entwicklungen der künstlichen Intelligenz. Zukünftig können dank fortschrittlichster Technologien Entscheidungen vorbereitet und unterstützt werden. Neue Analysetechniken von kognitiven Impulsen machen Computer alltags- und unternehmenstauglich. Dynamische Lösungen wie die Gesichtserkennung oder einfache Bot-Services (wie Siri, Cortana oder Alexa) sind bereits allgegenwärtig.

 

 

DER DIREKTE AUSTAUSCH

Den Nachmittag verbrachten die Besucher des Partnertages im direkten Austausch mit Experten der IT. 23 Partnerfirmen der Kutzschbach Electronic präsentierten ihre Lösungen und aktuelle Technologien live. Bei einer Torwand konnten die Gäste Ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.

FOKUS EU-DSGVO

Aus aktuellem Anlass sollte dem Thema Europäische Datenschutzgrundverordnung noch einmal besondere Präsenz verliehen werden. Kaum eine Angelegenheit beschäftigte Unternehmen die letzten Monate mehr. Wolfgang A. Schmid – Fachanwalt für IT-Recht und Datenschutzexperte, stellte in seinem Vortrag „TODOs und Fahrplan für Spätent-schlossene“ einen Plan zur Umsetzung und Prioritätensetzung vor. Wie erwartet stieß er hier auf reges Interesse aller Teilnehmer.

 

 

LAST BUT NOT LEAST

Den Ausklang des Tages eröffnete Media-Magier Andreas Axmann. Der iPad-Zauberer aus Berlin vermischte auf eine smarte Art und Weise die digitale mit der realen Welt. Virtuelle Bälle, Sand oder einen ganzen Besenstiel zauberte der Magier aus seinem Display und sorgte für eine tollte Stimmung. Ein internationales BBQ mit Köstlichkeiten aus dem Smoker und vom Buffet rundeten den Abend ab. DJ Haggis, Andreas Axmann mit Tischzauberei und das WM-Spiel Argentinien-Kroatien unterhielten die Gäste.

 

Der Partnertag fand in diesem Jahr besonderes Interesse, sodass erneut die Besucherrekorde geknackt wurden. Auch im Jahr 2019 soll dieses Veranstaltungskonzept weitergeführt werden.

der kutzschbach partnertag 2018

21. Juni 2018

 

Was für eine ereignisreiche und interessante Veranstaltung. Hier gibt´s erste Eindrücke.

 

Vielen Dank an alle unsere Teilnehmer und Partner.

Kutzschbach "Die Digitalisierer" im Magazin B4b Wirtschaftsleben schwaben wissen

6. Juni 2018

 

In der neuen Ausgabe dreht sich alles um das Thema Technologie, Industrie und Lösungen aus Bayerisch-Schwaben.

 

Da wir uns intensiv mit dem Wandel der Arbeitswelt und der vierten industriellen Revolution auseinandersetzen, dürfen wir hier nicht fehlen.

 

Lesen Sie auf einer Doppelseite (S.28-29) wie wir unsere Expertise aus Anlagenbau und IT vereinen und damit das Beste aus zwei Welten, analog und digital, verknüpfen.

 

Gleich digital rein blättern! Hier geht's zur Ausgabe.

Wir waren erneut am start: der 10. ipf-ries-halbmarathon

Samstag, 05. Mai 2018

 

 

Mit dem 10. Ipf-Ries-Halbmarathon beginnt für uns die Laufsaison. 5 Läufer zählte das Kutzschbach Läuferteam in diesem Jahr, die tapfer die 21,1 km von Nördlingen nach Bopfingen bewältigten. In Bopfingen vor der Firma Schülen warteten wir mit einem Kaltgetränke-Stand und einem DJ um allen Läufern noch einmal eine kleine Stärkung und Motivation für den letzten Kilometer zu verpassen. Hat wieder riesig Spaß gemacht!

Erstes Jubiläum

1 Jahr Kutzschbach Innovations gmbh in augsburg

Am 4. Mai 2018, exakt ein Jahr nach der Gründung, gab es Anlass zu Jubeln: Die Kutzschbach INNOVATIONS feierte Ihren ersten Geburtstag. Hierzu wurden alle Gesellschafter und Mitarbeiter mit Ihren Familien ins Büro in der Bergius Straße eingeladen.

 

In diesem Jahr ist sehr viel passiert. Da war der Umzug in die neuen Räumlichkeiten, die kurze Zeit später gestrichen und verschönert wurden. Erste Kundenbeziehungen begannen sich anzubahnen und haben sich inzwischen partnerschaftlich entwickelt. Die Prozessabläufe sind bei den Mitarbeitern etabliert und insgesamt verzeichnet die Kutzschbach INNOVATIONS GmbH eine positive Geschäftsentwicklung mit gesundem Wachstum in Augsburg und Umgebung.

 

Stolz zeigte Gesellschafter und Geschäftsführer Frank Söder diese positiven Entwicklungen auf und blickt zuversichtlich in die nächsten Jahre. Er sei sehr dankbar für die starke Teamleistung und das große Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und weil die Kutzschbach INNOVATIONS ein Unternehmen mit familiärem Charakter ist, ging es nach Kaffee und Kuchen gemeinsam - mit insgesamt 9 Kindern - zum Bowling und Burger-Essen.

Weil uns Gesundheit am Herzen liegt!

Am Mittwoch, 25. April hatten wir die BARMER Krankenkasse zu Gast im Haus, die uns mit verschiedenen Gesundheits-Angeboten unterstützte.

 

Bei einem Balance-Check konnten die Mitarbeiter beispielsweise ihren Stresslevel testen. Eine gute Möglichkeit sich seiner Gesundheit wieder einmal bewusst zu werden, denn es gibt viele Krankheiten, aber nur eine Gesundheit. Vielen Dank an das BARMER-Team.

Robert Kilg und Carina Assmann vom BARMER-Team zu Gast bei Kutzschbach

Wir engagieren uns für einen starken Landkreis

Donnerstag, 15. März 2018

 

 

Vergangen Donnerstag veranstaltete das Landratsamt im Namen der Marke DONAURIES ihre Geschäftsbereichsversammlung im Hause Kutzschbach. Neben den üblichen Regularien eines Fördervereins versuchten Landrat Stefan Rössle und Veit Meggle, Geschäftsführer der Marke DONAURIES, gemeinsam mit den Teilnehmern weitere Entwicklungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Ziel der Marke ist es, die Bekanntheit unseres Landkreises zu steigern und diesen als attraktiven Lebensort zu präsentieren. Natürlich tragen auch die ansässigen Unternehmen als interessante Arbeitgeber Verantwortung darüber. Eine kurze Präsentation von unserem Geschäftsführer Frank Söder veranschaulichte den Teilnehmern unser Handeln zur Erhaltung und Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit. Immer wieder erarbeitet die Geschäftsführung Konzepte und Fördermöglichkeiten. Aktuell werden verschiedene neue Raumkonzepte umgesetzt. Erste Ergebnisse wurden bei einer Führung präsentiert.

 

 

 

Abschließend wurde bei leckerem Buffet genetworkt.

Vielen Dank an die Marke Donau Ries für einen informativen Abend und interessanten Austausch.

 

 

Weißwürst´, Brezen und IT-News
von und mit HP & aruba

Freitag, 16. März 2018

zu einer geselligen Runde mit Weißwurst und alkoholfreiem Weißbier luden wir vergangenen Freitag ein. Natürlich gab´s auch eine Portion IT-News dazu. Thematisiert wurde

die Bedeutung eines zentralen Managements und optimaler WLAN Infrastruktur mit unseren Referenten von HP/aruba.

 

Software-Lizenz-Piraterie

gefälschte Software-lizenzen erkennen und gegen Risiken schützen

Die Verbreitung und Nutzung illegal vertriebener Software verursacht jährlich hohe Schäden. Laut Berechnungen der Business Software Alliance (BSA) gehen der Softwarewirtschaft durch Piraterie weltweit mehr als 50 Milliarden Euro verloren.

 

Nicht nur die Hersteller werden geschädigt, auch die Verkäufer und Nutzer gehen hohe rechtliche Risiken ein. Welche Gefahren bestehen und wie Sie sich davor schützen können, erfahren Sie im zweiteiligen Webcast von COMPUTERWOCHE und ChannelPartner in Zusammenarbeit mit Microsoft.

 

 

Teil 1: Angebot und Kauf illegal vertriebener Software - so schützen Sie sich

Termin: 21.03.2018, 11:00 - 11:45 Uhr

Ein Office-Paket für 6 Euro, Windows 10 für 4 Euro – manche Angebote auf den namhaften Online-Handesplattformen sind fast zu schön, um wahr zu sein – aber sind sie auch legal? Dieser und anderen rechtlichen Fragen zum Verkauf und Erwerb von Software erfahren Sie in Teil 1 der Webcast-Reihe.

 

Jetzt anmelden

 

 

Teil 2: Nutzung illegal vertriebener Software - so vermeiden Sie rechtliche Risiken

Termin: 28.03.2018, 11:00 - 11:45 Uhr

Hausdurchsuchungen, Beschlagnahmungen, hohe Strafen bis hin zu Gefängnis – wer illegale oder nicht korrekt lizenzierte Software nutzt, muss mit gravierenden Folgen rechnen. Im zweiten Teil unserer Reihe zeigen wir Ihnen, wie Sie rechtliche Risiken vermeiden.

 

Jetzt anmelden

 

 

Nutzen Sie auch die Chance, im anschließenden LIVE-Chat Ihre Fragen zu stellen!

Die Europäische Datenschutzgrundverordnung kommt – wie gehen wir das an?

Diese Frage stellten sich heute unsere Teilnehmer der ersten Veranstaltung in diesem Jahr. Michael Weber, Consultant der Kutzschbach Electronic, wusste die Antworten.

 

Bei Kaffee und leckerem Frühstück wurden die Anforderungen der DSGVO besprochen und Umsetzungsmöglichkeiten diskutiert.

Brauchen Sie auch Unterstützung? Hier finden Sie weitere Informationen.

 

Unsere Fahrzeuge im neuen Look!

Drei unserer Firmenfahrzeuge erscheinen im neuen Dreieck-Design. Vielen Dank an die Firma Hörndlein Schilder für die tolle Umsetzung.

Weihnachtspäckchenaktion der Kutzschbach Electronic

Geschenkübergabe in der Flüchtlingsunterkunft  an der Lach in Nördlingen

Das Jahresende wollten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kutzschbach Electronic in Nördlingen mit einer besonderen Aktion unter dem Motto „Zeit, etwas zurückzugeben“ abschließen. In Zusammenarbeit mit der Diakonie Donau-Ries gGmbH entwickelte sich hierzu schnell eine schöne Idee, die die Mitarbeiter der Firma Kutzschbach Electronic sofort begeistert aufgriffen und sehr engagiert umsetzten: Flüchtlingskinder im Landkreis sollten ein kleines Weihnachtspaket bekommen, das eigens von den Kutzschbach-Mitarbeitern zusammengestellt und liebevoll gepackt wurde.

In rund 70 Päckchen befanden sich je nach Altersgruppe und Geschlecht etwas Nützliches wie Hand-schuhe, warme Socken oder Hygieneartikel, etwas zum Spielen wie Stifte und Malbücher, Bilderbücher, Kartenspiele, ein kleines Auto und ein Kuscheltier und Kekse oder Schokolade zum Naschen.

In der Vorweihnachtswoche wurden die Päckchen persönlich von den Mitarbeitern der Kutzschbach Electronic zu verschiedenen Flüchtlingsunterkünften in und um Nördlingen ausgefahren. Frau Waniaus, Teamleitung der Bereiche Asyl/Migration der Diakonie Donau-Ries gGmbH, begleitete die Aktion nicht nur organisatorisch im Vorfeld mit viel Engagement, sondern war auch beim Übergeben der Geschenke dabei. Stellvertretend für die Unterkünfte der Regierung von Schwaben begleiteten Frau Reinhardt und  stellvertretend für die Unterkünfte des Landratsamtes Donau-Ries Frau Kretzschmar die Geschenkeübergabe in den jeweiligen Unterkünften vor Ort.

Für die Kinder in den Flüchtlingsunterkünften war dieser Tag tatsächlich wie Weihnachten, denn neue Geschenke und Spielsachen bekommen sie selten. „Ein neues Auto“, Aussagen wie diese von einem völlig begeisterten kleinen Jungen aus Afrika, und große, glückliche  Kinderaugen führten zu herzerwärmenden Momenten und bleibenden Eindrücken bei allen Beteiligten dieser berührenden Weihnachtsaktion.

 

 

security - Wir klären auf über Meltdown und spectre

1. WAS SIND "MELTDOWN" UND "SPECTRE"?

 

"Meltdown" und "Spectre" sind Namen für  Angriffsszenarien auf IT-Systeme über einen sicherheitskritischen Fehler in der Hardwarearchitektur von CPUs, welche von mehreren IT-Experten sowie von Forschern an Googles "Project Zero", Cyberus Technolgy und der TU Graz entdeckt wurden. Am 03.01.2018 wurden dazu die Beschreibungen von insgesamt 3 Angriffsszenarien veröffentlicht:

 

o CVE-2017-5753 ("Spectre 1"/"Bounds Check Bypass")

o CVE-2017-5715 ("Spectre 2"/"Branch Target Injection")

o CVE-2017-5754 ("Meltdown"/"Rogue Data Cache Load", betrifft nur Intel-Prozessoren)

 

 

2. WELCHE GEFAHREN GEHEN VON "MELTDOWN" UND "SPECTRE" AUS?

 

"Meltdown" und "Spectre" brechen das Prinzip der "Memory Isolation" und nehmen so Zugriff auf Daten im Speicher, auf welche der zugreifende Prozess eigentlich keinen Zugriff hätte. Grundlage dafür ist die "Speculative Execution" als Form der Auswertungsstrategie "Eager Execution" auf Prozessorebene: Innerhalb von Phasen, in welchen ein Prozessor bei der Befehlsverarbeitung nicht vollständig ausgelastet ist, werden die nachfolgend zu bearbeitenden Befehle untersucht, um den optimalen Programmfluss vorauszusagen. Die ungenutzten Ressourcen eines Prozessors können so verwendet werden, um die Befehle des vorausgesagten Programmflusses auszuführen und die berechneten Ergebnisse als "spekulative Ergebnisse" für den weiteren Programmablauf im Speicher bereitzuhalten. Benötigt das Programm in seinem weiteren Verlauf Ergebnisse, kann es direkt und ohne Einleitung einer Berechnung auf das passende spekulative Ergebnis zugreifen. Dieses Verfahren minimiert Wartezeiten und lässt Prozessoren schneller sowie effizienter arbeiten.

 

Da der tatsächliche Programmfluss jedoch vom vorausgesagten Programmfluss abweichen kann, müssen eventuell einige der spekulativen Ergebnisse wieder verworfen werden. Der Prozessor erkennt fehlerhafte Spekulationen jedoch erst nach mehreren Taktzyklen, was wiederum dazu führt, dass fehlerhafte spekulative Ergebnisse ebenfalls erst nach Verzögerung verworfen werden können. Hierin besteht die konkrete Sicherheitslücke der Prozessorarchitektur: Lässt ein Angreifer den spekulativen Programmablauf vorsätzlich scheitern, kann der Zeitraum für die Erkennung von fehlerhaften Spekulationen durch geeignete Befehle bzw. das Löschen von Speicheradressen aus dem Cache oder dem TLB (= "Translation Lookaside Buffer") bewusst verlängert werden, sodass er nachfolgend so genannte "transiente Befehle" in dem Programmablauf einschleusen und ausführen lassen kann. Diese ermöglichen bis zu ihrer Erkennung durch den Prozessor den Zugriff auf eigentlich bereits für sie gesperrte Speicherbereiche, um deren Inhalt durch geeignete Algorithmen wie z. B. "Flush Reload" oder "Evict-Reload" aus dem Prozessor durch einen verdeckten "Covert Channel" auszulesen. Da transiente Befehle nur in den internen Registern eines Prozessors ausgeführt werden, wird ihre Ausführung niemals eine Exception verursachen.

 

 

3. WELCHE PROZESSOREN SIND DAVON BETROFFEN?

 

Allgemein sind Prozessoren der Hersteller Intel, AMD (nur für "Spectre 1") und ARM betroffen. Auch IBM und Fujitsu haben bekannt gegeben, dass ihre Server-CPUs anfällig sind.

 

Viele Unternehmen haben bereits Listen mit betroffenen Prozessormodellen veröffentlicht.

Der Prozessor des Raspberry Pi soll nicht von dieser Sicherheitslücke betroffen sein.

 

 

4. WELCHE GERÄTE SIND DAVON BETROFFEN?

 

Die von diesen Sicherheitslücken betroffenen Prozessoren sind nicht nur in PCs bzw. Notebooks verbaut, sondern auch in Smartphones, Tablets und IoT-Geräten.

 

Malware muss direkt auf den betroffenen Systemen ausgeführt werden!

Besondere Gefahr besteht offenbar für Cloud- und Terminalserver-Umgebungen, da diese IT-Systeme ständige Netzwerkverbindungen benötigen und von zahlreichen Usern gleichzeitig verwendet werden. Zusätzlich stellen die von Unternehmen genutzten Systeme interessante und lukrative Angriffsziele dar!

 

Zur Prüfung von Geräten haben Unternehmen wie z. B. Microsoft diverse Tools und Skripte entwickelt.

 

 

5. KANN MAN DIESE SICHERHEITSLÜCKEN SCHLIEßEN?

 

Es gibt generell keinen 100-prozentigen Schutz: Prozessor- und Betriebssystemhersteller arbeiten bereits an Updates, welche jedoch nur die Funktionen der Prozessoren bzw. des Betriebssystemkernels beeinflussen können. Da jedoch die konkrete Sicherheitslücke in der Prozessorarchitektur besteht, kann sie so nicht vollständig geschlossen werden.

 

Anti-Viren-Programme schützen nicht vor möglichen Angriffen, Script-Blocker können die von Webbrowsern ausgehenden Gefahren zur Einschleusung von Malware reduzieren!

 

Grundsätzlich wird die Installation von Updates für BIOS, Firmware, Betriebssysteme und Webbrowser empfohlen! Microsoft hat am 04.01.2018 das Update KB4056892 zum Schließen der Sicherheitslücke veröffentlicht. Apple hat die Sicherheitslücke mit dem Systemupdate auf iOS 11.2.2 (inkl. Vollständigem Webkit für alle Webbrowser) bzw. dem Supplemental-Update für macOS 10.13.2 (inkl. Sicherheitsupdate für Safari, NICHT aber für andere Webbrowser) geschlossen.

 

Viele Updates führen offenbar zu z. T. starken Performanceeinbußen auf den gepatchten Systemen, vor allem auf Systemen mit einer hohen Anzahl von I/O-Operationen!

 

 

6. WAS IST FÜR UNTERNEHMEN BESONDERS WICHTIG?

 

"Meltdown" ermöglicht theoretisch die Ausführung verschiedener Arten von Malware ohne spezielle Exploits zur Rechteerhöhung, da Zugriff auf den Kernelspeicher besteht. Angriffe wie z. B. "Rowhammer" werden dadurch erheblich effektiver, da der Angreifer eine Rechteerhöhung unmittelbar durchführen kann.

 

"Meltdown" kann jedoch durch Updates für Betriebssysteme neutralisiert werden.

"Spectre" kann hingegen durch Microcode-Updates für Prozessoren in seiner Gefahr abgeschwächt, aber nicht vollständig abgewehrt werden.

 

Grundsätzlich werden folgende Maßnahmen empfohlen:

1. Absicherung der Cloud-Umgebung

2. Updates für Betriebssysteme, Hypervisoren und Firmware

3. Updates für VMs und Container

4. Absicherung für Management-Schnittstellen, sofern diese eigene Prozessoren haben

5. Updates bzw. Neukompilieren von Anwendungssoftware

 

Zuletzt wird die Einhaltung des "Null-Vertrauens-Prinzips" sowie der Grundsätze für IT-Sicherheit in Zukunft besondere Bedeutung erlangen!

 

 

7. WOMIT IST IN ZUKUNFT ZU RECHNEN?

 

Grundsätzlich waren die beschriebenen Angriffsmechanismen bereits vor der Veröffentlichung ihrer Existenz am 03.10.2018 teilweise bekannt. Ihre Verbreitung bzw. Nutzung durch Hacker oder Cyberkriminelle ist bisher nur spekulativ, aber nicht vollständig auszuschließen.

 

IT-Experten rechnen schon bald mit einem Erscheinen von Malware unter Verwendung von "Meltdown" und "Spectre".

 

 

6 neue mitglieder in unserem ü5-club

An unserer diesjährigen Weihnachtsfeier fand wieder eine Ehrung unserer Mitarbeiter, die länger als 5 Jahre im Unternehmen tätig sind (von uns auch liebevoll Ü5´ler genannt) statt. Geschäftsführer Frank Kutzschbach belohnte die langjährige Unternehmenszugehörigkeit von 26 Mitarbeitern mit einem kleinen Geschenk und einer kurzen Ansprache. 12 Mitarbeiter können sogar auf eine über 10- bis 30-jährige Ära bei Kutzschbach zurückblicken.

 

Ein ganz besonders erwähnenswertes Highlight war in diesem Jahr die E-Gitarren-Einlage der Kutzschbach-Mitarbeiter. Große Klasse!

Zeit etwas zurückzugeben…

Unter diesem Motto haben wir Mitarbeiter der Kutzschbach Electronic die Weihnachtszeit begonnen.

Ein regionales Projekt sollte es sein. Mit dem Ziel bedürftigen Menschen eine besondere Freude zu Weihnachten zu machen.

Zusammen mit der Diakonie Donau-Ries fanden wir auch schnell die richtige Institution: Rund 70 Flüchtlingskinder verschiedenen Alters im Landkreis.

So sammelten wir Geld, kauften kleine Spielsachen, Bücher, warme Handschuhe und Kekse und packten gemeinsam Pakete.

 

Und das Ergebnis… seht selbst.

Frohe Weihnachten

 

 

wintergrillen mit pure storage bei strahlendem sonnenschein

Das Wetter war einmal mehr auf unserer Seite und hat unser Wintergrillen im Hof in besonderes Licht gestellt. Es gab Bratwürstl, Steaks und Salate mit winterlichen Temperaturen und Sonne satt.

Im Anschluss an das Mittagessen gab es noch spannende Fachvorträge und Live-Demos von PureStorage über die neuesten Storage-Lösungen.

 

 

Erneut wurde unsere Mitarbeiterzufriedenheit ausgezeichnet!

5.12.2017 - Kutzschbach Electronic wurde vom FOCUS Business zu den besten 1.300 Mittelstandsbetrieben in Deutschland, Österreich und der Schweiz ernannt

 

 

Nach der regionalen Auszeichnung im September 2017 zum Top Arbeitgeber Donau-Ries ist die Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG nun erneut für die hohe Mitarbeiterzufriedenheit ausgezeichnet worden. Diesmal sogar in gesamt Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Die Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu.de und das Fachmagazin FOCUS Business ermittelten die Mitarbeiterzufriedenheit, anhand von rund 13.000 Datensätzen mit mehr als 324.000 Bewertungen in 17 Branchen.

 

Die Kutzschbach Electronic schaffte in der Gesamtplatzierung Platz 370 von 1.365 Top Arbeitgebern. Im Branchenranking Telekommunikation und IT sogar Platz 129 von 420.

 

„Das macht uns natürlich sehr stolz. Das Wohl und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für uns eine zentrale Bedeutung. Die Auszeichnung motiviert uns weitere Projekte in 2018 umzusetzen.“, so Geschäftsführer Frank Söder.

 

Maßnahmen die zur Mitarbeiterzufriedenheit beitragen sind unter anderem zahlreiche Mitarbeiter-Events, mehr als 500 Stunden Fort- und Weiterbildungen des Fachpersonals, Gesundheitsförderungsprogramme, flexible Arbeitszeitmodelle oder regelmäßige Feedback-Gespräche.

 

wir sind Dualer Partner der Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim

Nun ist es offiziell! Wir sind zugelassene Ausbildungsstätte in den Studiengängen Informatik und Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim. Das duale Studium bietet vielen jungen Menschen die perfekte Kombination aus Theorie und Praxis. Im September startete unser erster Student mit dem dualen Wirtschaftsinformatik-Studium.

Office365-Workshop - Der moderne Arbeitsplatz

Dass Office365 mehr ist als Word, Excel und PowerPoint, zeigte Microsoft-Experte Harald Granow beim 5-stündigen Praxisworkshop in unserem Augsburger Büro. Rund 13 Teilnehmer überzeugten sich von den modernen Tools der zukünftigen Zusammenarbeit, denn die Digitalisierung schreitet ungehemmt fort. Beim gemeinsamen Mittagessen konnten sich die Kursteilnehmer austauschen und von Ihren Erfahrungen berichten.

E-Mail-Archivierung richtig gemacht

Unter dem Motto "E-Mail-Archivierung richtig gemacht" luden wir zusammen mit unserem Partner Reddoxx zum Earlybird Kaffee am 26. Oktober ein. Den rund 15 Teilnehmern vermittelte Andreas Dannenberg, Geschäftsführer der Reddoxx GmbH, Tipps und Tricks wie Sie die gesamte E-Mail-Kommunikation im Unternehmen schnell und einfach archivieren, dauerhaft den Zugriff zu allen geschäftskritischen E-Mails bewahren und Ihren Mail-Server entlastet wird.

 

Veranstaltung verpasst? Sie brauchen Unterstützung zum Thema E-Mail-Archivierung?

Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren unter 09081 2502 200 oder vertrieb@kutzschbach.de

 

 

Berufswegekompass am 21. Oktober 2017

Bereits zum 16. Mal sind Mitarbeiter der Kutzschbach Electronic am Harburger Berufswegekompass vertreten, um über das Unternehmen und die angebotenen Ausbildungsberufe zu informieren. Wie jedes Jahr waren tausende Schülerinnen und Schüler mit Ihren Eltern gekommen um die 120 Aussteller aus der Region kennenzulernen.


Besonders groß war die Nachfrage nach dualen Studiengängen und unseren Ausbildungsplätzen bei der Kutzschbach INNOVATIONS GmbH in Augsburg.  Wir freuen uns schon auf´s nächste Jahr.

 

 

 

Hier eine kurze Übersicht der 2018 und 2019 angebotenen Stellen:

 

Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG in Nördlingen:

- Fachinformatiker /-in Fachbereich Systemintegration (Sep. 2019)

- Elektroniker /-in für Automatisierungstechnik (Sep. 2019)

- Kaufmann- / frau für Büromanagement (Sep. 2019)

 

 

weitere Infos hier

Kutzschbach INNOVATIONS GmbH in Augsburg

- Fachinformatiker /-in Fachbereich Systemintegration (Sep. 2018)

- Kaufmann /-frau für Büromanagement (Sep. 2018)

 

it-sa 2017 - Eine erfolgreiche Messe liegt hinter uns!

 

 

Zusammen mit der Paessler AG standen wir den interessierten Besuchern auf der weltweit wichtigsten Fachmesse zur IT-Sicherheit in Nürnberg, mit Rat und Tat zum Thema PRTG-Netzwerk-Monitoring zur Seite. Wir hatten viel Spaß, tolle Gespräche und Begegnungen! Bis zum nächsten Jahr!

Zum Frühstück: Datenschutz im TCW

Dass das Thema "Neue Europäische Datenschutzgrundverordnung" gerade in aller Munde ist zeigte sich am Interesse unserer Veranstaltung vergangenen Donnerstag, 28. September im Technologie Centrum Westbayern, in Nördlingen.

 

Der Vortragsraum war mit rund 50 interessierten Teilnehmern sehr gut gefüllt. Dr. Norbert Kuhn, Rechtsanwalt aus Stuttgart erläuterte den Zuhörern in 20 Fragen die Neuerungen im Datenschutzrecht für Unternehmen. Unser Consulting-Mitarbeiter Michael Weber ging dann auf die Auswirkungen der DSGVO des  Datenschutzmanagement von Unternehmen ein.

 

Die beiden Referenten standen den Teilnehmern mit Fragen und Antworten zur Seite.

 

Veranstaltung verpasst? Sie brauchen  Unterstützung in Datenschutzangelegenheiten?

Einen Überblick unserer Leistungen und Referenzen im Datenschutz erhalten Sie hier...

 

 

Großes Interesse beim DSGVO-Event im Technologie Centrum Westbayern

Rechtsanwalt

Dr. Norbert Kuhn

Michael Weber, Consulting

Kutzschbach Electronic

Food@work

TEIL 2 UNSERES GESUNDHEITSPROGRAMMS: FOOD@WORK

 

 

Unter unserem Motto „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ fand am 20. September 2017 unser Food@Work Ernährungsworkshop statt. Ernährungsexpertin Melanie Töpfer vom Rieser Kraftwerk führte unser Team durch neue Geschmäcker und spannende Produktdetails. Gemüsepatties, Chiasamen, Kokosöl, Süßlupinenmehl und Mandelmilch überraschten unsere bekennenden Fleischfans und die im Team gekochten Produkte überzeugten die Kolleginnen und Kollegen.

 

Ziel war es, einfache, gesunde und leckere Gerichte für den Alltag vorzustellen und Freude am Kochen mit frischen, regionalen Lebensmitteln zu vermitteln. Vielen Dank an´s Rieser Kraftwerk - es hat super viel Spaß gemacht!

 

 

(Zitat von Henry Ford)

 

it-sa 2017 - wir sind mit dabei - Halle 9, Stand 408

Vom 10. bis 12. Oktober öffnet die it-sa, Europas größte IT-Security Messe und eine der bedeutendsten weltweit, ihre Pforten. Gemeinsam mit unserem langjährigen Partner PAESSLER AG finden Sie uns in Halle 9, Stand 408.

 

Ob Cloud, Mobile oder Cyber Security, Daten- und Netzwerksicherheit – Die Messe ist eine einzigartige Plattform für IT Sicherheitsbeauftragte und IT-Interessierten. In zwei Hallen werden mehr als 500 Aussteller erwartet.

 

Um Ihnen unsere neuesten Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren, laden wir Sie herzlich mit einem kostenfreien Tagesticket zu unseren Stand ein. Freikarten erhalten Sie bei unserem Vertrieb unter 09081 2503-200 oder per Mail an vertrieb@kutzschbach.de

 

Gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre individuellen Fragen und Wünsche.

Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind TOP Arbeitgeber im DONAURIES

Im Markenzelt der DONAURIES-Ausstellung fand am 7. September 2017 zum zweiten Mal die  Preisverleihung der 28 TOP Arbeitgeber des Landkreises statt. Landrat Stefan Rößle und der Geschäftsführer der Marke DONAURIES Veit Meggle begleiteten die Gäste durch ein interessantes Abendprogramm.

Um TOP Arbeitgeber zu werden, müssen die Unternehmen Kriterien in 7 ausgewählten Kategorien erfüllen: soziales Engagement, Familienfreundlichkeit, Sicherheit, Umwelt, Gesundheit, Aus- und Weiterbildung, Mitarbeiterorientierung und Führung. Das alles bietet die Kutzschbach Electronic und darf sich fortan TOP Arbeitgeber nennen. Geschäftsführer und Gründer Frank Kutzschbach nahm den Preis persönlich entgegen.

Für uns soll dies kein Anlass sein, uns auszuruhen. Das Wohl und die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegt der Geschäftsleitung am Herzen und so sollen auch in Zukunft mitarbeiterorientierte Maßnahmen und Benefits geschaffen werden.

 

Gleich 5 neue Mitarbeiter für die kutzschbach electronic

Am 1. September 2017 erwarteten die Geschäftsführer Frank Kutzschbach und Frank Söder 5 neue Mitarbeiter für die Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG.

 

Drei von ihnen beginnen eine Ausbildung in den Berufen Kauffrau für Büromanagement, Fachinformatikerin für Systemintegration und Elektroniker für Automatisierungstechnik.

Auch die Teams der Softwareentwicklung und der Elektrokonstruktion freuen sich über ein neues Mitglied.

 

Damit sich die neuen Mitarbeiter in ihrem Aufgabengebiet und im 55-köpfigen Team zurecht finden, werden sie von erfahrenen Kutzschbach´lern begleitet und unterstützt.

Probetraining im Rieser Kraftwerk

Für das Gesundheitsprogramm 2017 hat sich unsere Geschäftsleitung in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen und in Zusammenarbeit mit dem Rieser Kraftwerk einen interessanten Mix aus Ernährungs- und Fitnessangebot zusammengestellt. Los ging´s am vergangenen Samstag mit einem Probetraining im neuen Studio des Rieser Kraftwerks:

 

Sportskanone und Geschäftsführer Frank Söder nahm selbst teil und bewältigte mit dem Kutzschbach-Team eine Stunde des anspruchsvollen Fitness-Trainings. Das Probetraining verschaffte den Mitarbeitern einen Überblick der angebotenen Leistungsarten. Funktionalität und Individualität, sowie der Spaß an Bewegung und der Gemeinschaft standen hier im Vordergrund.

 

Mitte September erwartet die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG ein informativen Ernährungs-Workshop.

 

ab 1. August 2017 können wieder digitalbonus-anträge gestellt werden!

Nachdem die Jahrestranche 2017 der Fördermittel bereits im Mai ausgeschöpft war,
konnte der Freistaat Bayern weitere Fördergelder mobilisieren.

 

Ab dem 1. August 2017 können wieder Digitalbonus-Anträge gestellt werden. Sie können Ihre Projekte förderunschädlich starten, nachdem Sie die Zustimmung zum vorläufigen Maßnahmenbeginn von der zuständigen Regierung erhalten haben. Die Bewilligungen durch Förderbescheide und die Auszahlungen werden erst im Jahr 2018 erfolgen.

 

Alle Infos finden Sie hier.

 

 

Wir unterstützen Sie bei der Beantragung!

Der frühe Vogel… informiert sich jetzt! Die DSGVO tritt im Mai 2018 in Kraft

Am Mittwoch, den 26. Juli 2017 fand unsere erste Informationsveranstaltung zur Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) statt. Im neuen Büro der Kutzschbach INNOVATIONS GmbH in der Bergiusstraße in Augsburg gab´s Kaffee, Brezeln, Donuts und eine ordentliche Portion Information zum Frühstück. Michael Weber – Datenschutz-Experte und Consultant der Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG zeigte die ab 25. Mai 2018 geltenden Anforderungen an das Datenschutzmanagement in Unternehmen. Die Geschäftsführer, Datenschutz- und IT-Beauftragten verschiedener Firmen erlangten nicht nur Auskünfte über die Inhalte der Datenschutzgrundverordnung, sondern auch Erläuterungen über die erforderten To Do´s und die erweiterten und verschärften Sanktionen bei Nichtberücksichtigung.

 

Veranstaltung verpasst?

Kein Problem – über dieses wirklich wichtige Thema veranstalten wir noch weitere Events.
Hier geht´s zu unserem Eventkalender.

 

Ein weiterer kutzschbach-Azubi ausgezeichnet

Nachdem Patrick Kandert Anfang des Jahres für seine hervorragende Leistung in der Berufsschule Lauingen ausgezeichnet wurde, tut ihm unser Auszubildender Matthias Herrmann gleich. Matthias wurde vergangenen Freitag für seinen außerordentlich guten Berufsschulabschluss, mit der Note 1,5 zum Fachinformatiker für Systemintegration ausgezeichnet.

 

"Wir freuen uns sehr, dass Matthias Herrmann auch nach seiner Ausbildung als Systemtechniker Teil unseres Teams bleibt" so sein Ausbildungsleiter Tobias Schiffelholz.

 

Wir gratulieren Matthias zu dieser tollen Leistung und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

TEAM-kutzschbach on tour - Betriebsausflug 2017

Im stetig wachsenden Team der Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG war es höchste Zeit mal wieder gemeinsam einen Ausflug zu unternehmen. Hierzu fuhren rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Geschäftsführer Frank Kutzschbach und Frank Söder vergangenen Freitag mit dem Bus nach Langlau, an den Brombachsee. Mit einer Galeere ging´s quer über den See und alle mussten gemeinsam im Takt rudern.

Den Abend verbrachte das Team auf der Burg Abenberg. Ein mittelalterliches Mahl, Met, Flötenmusik und ein Gaugler gestalteten unterhaltsame Stunden.

nördlinger Stadtlauf 2017 - wir nahmen's sportlich

Am Samstag, 8. Juli zeigte sich das Kutzschbach & Friends Läuferteam wieder von seiner sportlichen Seite. Das gemischte Läuferteam sämtlicher Altersklassen lies sich auch vom strömenden Regen nicht abhalten und nahm die besondere Erfrischung mit Humor. Wir sind stolz auf die tolle Leistung unserer Läufer und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr, wenn Nördlingen wieder rund um den Daniel läuft. Unser besonderer Dank gilt den Veranstaltern und Helfern.

 

 

Der Kutzschbach Partnertag 2017

am 1. Juni 2017 luden wir zum Partnertag 2017 ein. Rund 100 Teilnehmer nutzten bei herrlichem Wetter das vielseitige Programm aus Vorträgen, Ausstellung und Barbecue.
Sehen Sie selbst...

 

 

Mit blick in richtung zukunft:
der kutzschbach partnertag 2017

Am Donnerstag, den 01. Juni 2017 lud die Kutzschbach Electronic zum jährlich stattfindenden Partnertag im Schlössle Restaurant in Nördlingen ein. Bei strahlendem Sonnenschein blickten die Mitarbeiter, Hersteller und Kunden gemeinsam unter dem Motto „Check-in – Wir heben ab in Richtung Zukunft“ auf ein spannendes Programm.

Zur Eröffnung begrüßten Geschäftsführer Frank Söder, Technischer Leiter Tobias Schiffelholz und Vertriebsleiter Andreas Fischer die rund 100 Teilnehmer und berichteten über aktuelle und personelle Entwicklungen. Eine besondere Neuerung wurde von Frank Söder persönlich verkündet: die Firmengründung der Kutzschbach INNOVATIONS GmbH in Augsburg.

Die Kutzschbach INNOVATIONS GmbH tritt als eigenständiges Unternehmen auf, greift jedoch auf die Ressourcen und 36-jährige Erfahrung der Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG zurück. Denn auch, wenn es sich hier um zwei autonome Unternehmen handelt, arbeiten die Teams Hand in Hand. „Hier haben wir die Möglichkeit neue Märkte zu erkunden und flexibel und schnell auf Trends zu reagieren. Das Portfolio umfasst - neben der Softwareentwicklung und Projekte der Industrie 4.0 – insbesondere Cloudprodukte (www.kutzschbach.cloud).


Weitere Infos zur Kutzschbach INNOVATIONS GmbH finden Sie hier.

 

 

 

 

Auch bei den Vorträgen richtete sich der Blick getreu dem Motto „in Richtung Zukunft“. Thomas Sigmund (Microsoft Deutschland GmbH) behandelte in ausführlichster Form das Thema Cloud. Wie alles begann, welche Fragen immer noch bestehen und wie es weitergeht, über unendliche Ressourcen und die digitale Transformation. Für den abschließenden Vortrag engagierte die Kutzschbach Electronic Prof. Dr. Bela Mutschler. Mit ihm blickten die Zuhörer ins Jahr 2045 – wo laut Mutschler die künstliche Intelligenz der menschlichen gleicht und die Robotic die Welt bereits verändert hat.

Mit der diesjährigen Hausmesse wurden Rekordzahlen geschrieben: 22 Hersteller präsentierten aktuelle Produkte, berieten über Lösungen und demonstrierten live.

Abgerundet wurde der diesjährige Partnertag mit einem köstlichen Barbecue aus dem Smoker, einem DJ und leckeren Drinks.

 

 

 

Herzlichen Dank an alle Gäste und Hersteller für die Teilnahme an unserem Partnertag.

Das Restaurant Schlössle mit der gemütlichen Sonnenterrasse eignete sich perfekt für den Partnertag 2017.

Unser Cloud-Werbegesicht durfte natürlich nicht fehlen.

Geschäftsführer Frank Söder bei der Begrüßungsrede.

Thomas Sigmund (Microsoft Deutschland GmbH) referierte "Eine digitale Geschichte".

business solutions beim business breakfast

Mit unserem neuen Partner ELO Digital Office lud die Kutzschbach Electronic am 24. Mai zum Business-Breakfast ein.

 

Bei Kaffee, belegten Brötchen und Süßen Stückchen ging´s bereits um 9 Uhr los. René Schnitzlein und Thomas Rausch von ELO Digital Office berichteten über Funktionalität und Einsatzmöglichkeiten der ELO Dokumentenmanagementsysteme. Natürlich wurde anschließend live demonstriert wie Geschäftsprozesse digitalisiert und effizienter werden. Besondere Aufmerksamkeit erhielt das Rechnungs- und E-Mail-Managementsystem.

 

Termin verpasst? Wir beraten Sie auch gerne telefonisch 09081 2503 200.

Kutzschbach Electronic auf der Pyramid 2017

am 24. Mai 2017 war die Kutzschbach Electronic mit einem Ausstellungsstand auf der Firmenkontaktmesse Pyramid der Hochschule Augsburg präsent.

 

Der direkte Kontakt zu Studentinnen und Studenten in den Bereichen Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Informatik und Elektrotechnik ist für uns von großer Bedeutung und eröffnet uns die Möglichkeit potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennenzulernen.

 

Unsere Softwareentwickler Christoph Weichselbaumer und Thomas Kutzschbach berieten hier persönlich und beantworteten Fragen rund um Unternehmen und Branche.

Ausgezeichnete Partnerschaft mit dem IT-Security-Hersteller Sophos

Seit Mai 2017 ist die Kutzschbach Electronic Plantinum Partner und hat damit den höchsten Partnerstatus des IT-Security Herstellers erhalten. Produktmanager und IT-Sicherheitsexperte Markus Böhm nahm die Auszeichnung vergangenen Montag entgegen.


„IT-Security gewann in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung - eine zuverlässige und umfassende Sicherheitsstrategie ist für Unternehmen inzwischen unerlässlich geworden. Sophos bietet ein einzigartiges Produktportfolio am Markt, womit bei Unternehmen jeder Größe eine optimale Sicherheitsstrategie realisiert werden kann. Mit der Zertifizierung als einer der wenigen Platinum Partner intensivieren wir die Zusammenarbeit mit Sophos.“ (Markus Böhm, Key Account Manager der Kutzschbach Electronic)

Schützen Sie sich vor Erpressungs-Trojaner "WannaCry"

Am 12. Mai 2017 tauchte erneut ein Erpressungs-Trojaner mit dem Namen „WannaCry“ auf, der mitunter hunderttausende Dateien verschlüsselt und für die Freigabe der Daten Lösegeld fordert. Seit vergangenem Wochenende hat die Infektionsrate erhebliche Ausmaße angenommen, weshalb wir nochmals explizit vor der Ransomware warnen wollen.

 

WannaCry infiziert Ihre Rechner über E-Mail-Anhänge. Auch bisher sicher geglaubte PDF-Dateien nutzen Sicherheitslücken aus und laden unbemerkt eine Worddatei inklusive Makro herunter und führt dieses aus. Der Trojaner verteilt sich selbstständig an weitere Clients. Prüfen Sie daher bei jeder eingehenden E-Mail den E-Mail-Anhang sowie die Absender-Adresse, auch wenn diese vermeidlich vertrauenswürdig erscheint.

 

Unsere Tipps zum Schutz:

 

1. Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter

Bitten Sie Ihre Mitarbeiter äußerst kritisch mit dem Öffnen von E-Mails und Anhängen umzugehen. Auch vertrauenswürdig erscheinende Absender können Ransomware enthalten. Im Zweifelsfall solle die Datei erst von einem Virenscanner überprüft werden (hierzu den Anhang speichern OHNE ihn zu öffnen und dann die Virenprüfung drüber laufen lassen). Eine Inhouse-Schulung zur Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter kann hier unterstützen – Sprechen Sie uns hierzu gerne an.

 

2. Ist Ihr Patch-Status aktuell?

Betroffen sind vor allem Rechner mit den Betriebssystemen Windows 8.0 oder Windows XP. Benutzen Sie noch eines dieser Betriebssysteme, raten wir sofort einen Sicherheits-Patch von Microsoft über einen USB-Stick offline einzuspielen. Im Unternehmensnetzwerk sollten unbedingt alle eingehenden Verbindungen über die Firewall blockiert werden. Wir bieten Management-Systeme zur automatisierten Verteilung von Patches. Regelmäßig werden Patches für bekannte Sicherheitslücken automatisiert geschlossen. Gerne informieren wir Sie hier über Ihre Möglichkeiten.

3. Überprüfen Sie täglich Ihr Backup

Im Falle einer Infizierung eines Verschlüsselungstrojaners hilft meist nur noch das Aufspielen eines zuvor gemachten Backups der entsprechenden IT-Umgebung. Je regelmäßiger das Backup gemacht wurde, umso aktueller die Version. Auch hierfür gibt es Management-Systeme, die Ihr Backup kontinuierlich durchführen. Gerne erstellen wir Ihnen hierfür ein Angebot.

4. Schützen Sie sich vor zukünftigen Bedrohungen

Prävention ist wohl der beste und sicherste Weg sich gegen Ransomware zu schützen und kosten- und zeitintensive Ausfälle zu vermeiden. Ein Mail-, Web- oder Endpoint-Schutz sorgt hier für Sicherheit.

Mit unserem IT-Security-Partner Sophos können wir Sie über einen umfassenden Schutz vor den aktuellen Bedrohungen beraten.

5. Schützen Sie auch Ihre privaten Rechner

Unser IT-Security-Partner bietet Ihnen außerdem kostenlose Security-Software nach Unternehmens-Standards für private Macs und PCs. Hier geht´s zum kostenlosen Download: https://home.sophos.com/de-de/

Wenn Sie weitere Informationen zu „WannaCry“ oder unseren Leistungen rund um´s Thema IT-Sicherheit benötigen, kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu.

 

6,3 Kilometer durch Augsburg – 6. M-Net Firmenlauf

unser Kutzschbach & Friends Läuferteam trotzte dem schlechten Wetter und nahm hochmotiviert am gestrigen M-Net Firmenlauf teil. Dieser meldete in diesem Jahr Rekordzahlen: 11.000 Läuferinnen und Läufer starteten gemeinsam am Augsburger Messegelände.

 

 

Foto © B4B Wirtschaftsleben Schwaben

Sportlicher Einsatz:
Kutzschbach electronic beim 9. ipf-ries Halbmarathon

Bild ©Florian Engert

Vergangen Samstag bewies die Kutzschbach Electronic wieder einmal sportliches Engagement. Am 9. Ipf-Ries Halbmarathon starteten unter den 880 Teilnehmern stolze 13 Läuferinnen und Läufer des Kutzschbach-Teams bei strahlendem Sonnenschein vom Marktplatz in Bopfingen nach Nördlingen.

Am Nähermemmingerweg haben wir für alle Teilnehmer einen Verpflegungsstand aufgebaut und mit Wasser, Cola und Stimmungsmusik unterstützt.

Auszeichnung beim Fujitsu Partnertag 2017

Kutzschbach Electronic ist „Newcomer des Jahres“

Unter dem Motto „Zukunft gemeinsam gestalten!“ fand am 25. April 2017 die Auftaktveranstaltung der Fujitsu Partnertage 2017 im alten Stadttheater in Eichstätt statt. Rund 100 IT-Systemhäuser und Fujitsu-Partner wie Intel, Microsoft, NetApp und DataCore waren hier vor Ort.

 

Ein besonderes Highlight: die Kutzschbach Electronic wurde zum „Newcomer des Jahres“ geehrt und bekam einen von fünf Awards. Nicht nur die sehr guten Umsatzzahlen, sondern vor allem die Vielzahl an innovativen und komplexen Projekten mit interessanten Kunden machten die Entscheidung leicht – so Paul Flemming, Vertriebsleiter der Fujitsu Technologie Solution GmbH. Mit zukunftsorientierten Konzepten im industriellen Monitoring (www.monitoring-experten.de) und im Cloudbusiness (www.kutzschbach.cloud) orientiere sich das Systemhaus an aktuellen Trends und kann so optimistisch in die Zukunft blicken. Geschäftsführer Frank Söder und Produktmanager Christian Fischer nahmen die Auszeichnung entgegen und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit. Seit 2016 ist die Kutzschbach Electronic Fujitsu Partner und bietet Server- und Storage-Systeme, Clients und seit kurzem auch Dienstleistungen als Servicepartner an.

 

Neben den Ehrungen bot der Partnertag spannende Expertenvorträge über aktuelle Trendthemen wie Security, Hyper Converged Infrastrukturen, Cloud und Megatrends im Mittelstand.

Der Vortrag von B. Orth, einem Fujitsu-Mitarbeiter, verdeutlichte die Relevanz, auf die Welle „Digitalisierung“ einzugehen und stoß auf große Begeisterung. IT-Systemhäuser sollten die Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen aktiv unterstützen und innovative Lösungen bieten - eine Richtung, die die Kutzschbach Electronic bereits im Visier hat!

IT zum Frühstück

Am Vormittag des 25. April 2017 fand unser Business-Breakfast im Parkhotel in Donauwörth statt. Bei heißem Kaffee, leckeren Croissants und anderen Köstlichkeiten starteten die Gäste zusammen mit den Experten Gordon Magerkurth von Contechnet und Benedikt Kappel von Itelio in den Tag. Schwerpunkte waren die softwaregestützte IT-Dokumentation, Informationssicherheit (ISMS) und IT-Notfallplanung, wobei nicht nur rechtliche Hintergründe, sondern auch Mehrwerte und Live-Demonstrationen aufgezeigt wurden.

Neue Microsoft Cloud Deutschland-experten bei Kutzschbach

Sechs Mitarbeiter der Kutzschbach Electronic GmbH wurden Anfang April zum Microsoft Cloud Deutschland-Experten zertifiziert:
Andreas Fischer (Systemvertrieb), Claus Dahms (Systemvertrieb), Manuel Sturm (Systemtechniker), Patrick Kandert (Systemtechniker), Matthias Hermann (Auszubildender Fachinformatiker Systemintegration) und Stefan Jaumann (Auszubildender Fachinformatiker Systemintegration)

Von Nördlingen in die Welt

Heute treten Sattelzüge voller hochmoderner Produktionstechnik, entwickelt von unserem Unternehmensbereich Software/Automatisierung/Messtechnik ihre weite Reise in’s etwa 9.000 km entfernte Mexico an

 

...see you there...

Microsoft zum anfassen: der Azure-Praxis-Day 2017

Am 03. April 2017 veranstalteten wir in der Sportsbar der WWK-Arena in Augsburg den Microsoft Azure-Praxis-Day. Rund 20 Teilnehmer durften mit Azure-Konten auf eigenen Laptops die Cloudplattform erkunden. Microsoft-Experte Andreas Wolffs referierte über die Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten der Azure-Oberfläche. Im Anschluss daran konnten die Teilnehmer innerhalb von Azure virtuelle Instanzen erstellen, Backups anlegen und weitere Szenarien selbst ausprobieren.


Nach dem Praxis-Day bot Kutzschbach noch ein weiteres Highlight: die Teilnehmer konnten die Augmented-Reality-Brille "HoloLens" von Microsoft  testen. Zu einem gelungen Abschluss gehörte zudem noch eine Stadionführung durch die WWK-Arena.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für diesen gelungenen Tag.

Seit april sind wir zertifizierter service partner

Der neue Partnerstatus "Registrierter Service Partner" berechtigt die Firma Kutzschbach selbst Servicedienstleistungen und Reparaturen an Fujitsu-Systemen durchzuführen.

 

Für alle unsere Kunden bedeutet das eine schnellere und unkompliziertere Abwicklung in Service- und Reparaturfällen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

 

neueste Backup-Generation mit Exagrid - "Das Thema" beim IT-Stammtisch

Am Mittwoch, den 29. März 2017 fand unser IT-Stammtisch zum Thema ExaGrid statt. Herr Störr und Herr Boeber aus dem Hause ExaGrid stellten das Unternehmen vor und zeigten wesentliche Vorteile des Festplattenbasierten Backup-Speichers auf. Anders als bisherige Lösungen, bietet ExaGrid eine sehr hohe Deduplizierungsrate – und zudem auch eine schnelle Wiederherstellung im Notfall.
Im Anschluss an den theoretischen Teil, folgte die Livedemo in gewohnter IT-Stammtisch-Atmosphäre bei rund 15 Teilnehmern.

Mit seiner speziellen Landing Zone und Scale-out-Architektur bietet ExaGrid die schnellsten Backups und Restores der Branche sowie die Möglichkeit, performante Bandkopien zu erstellen und ist in weiten Grenzen skalierbar. ExaGrid ermöglicht mit seiner Scale-Out GRID Architektur den günstigen Einstieg und das spätere Erweitern der Backup-Umgebung. Die Kapazität und Leistung wächst mit den Anforderungen, je nach Bedarf (pay-as-you-grow). Sie können alle ExaGrid Appliances gemeinsam in einem GRID betreiben, egal welche Größe und welches Alter das System hat.

Speziell in Verbindung mit Veeam bietet ExaGrid weitere Vorteile: So hat die ExaGrid Dedupe Appliance den Veeam Data Mover integriert, welcher Backups noch weiter beschleunigt und Backup-Fenster deutlich verkürzt.

Außerdem können direkt auf der ExaGrid Appliance Veeam Systethic Full-Backups erstellt werden, ohne den Backup-Server oder das Netzwerk zu belasten.

Stammtisch verpasst? Wir bieten Ihnen eine Teststellung. Kommen Sie einfach auf uns zu!

ISMS-Softwarelösungen INDITOR® BSI und INDITOR® ISO von CONTECHNET

Pressemeldung vom 13. März 2017

 

Das Steckenpferd des Softwarespezialisten CONTECHNET ist normalerweise die IT-Notfallplanung. Der Hersteller beschäftigt sich auch mit der Einführung und dem Betrieb eines ganzheitlichen ISMS. Daher befinden sich im Produktportfolio zwei spezielle Softwarelösungen, die Unternehmen und Behörden bei der Erfüllung der BSI- sowie ISO/IEC 27001-Anforderungen unterstützen. Abbildung nationaler- und internationaler Standards.

 

Erfahren Sie mehr über Contechnet

ausgezeichnete leistung!

Unser Auszubildender Patrick Kandert wurde für seinen Abschluss an der staatlichen Berufsschule Lauingen ausgezeichnet. In der Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration beeindruckte er mit einem Gesamtabschluss der Berufsschule von 1,0!

 

Auch im Unternehmen überzeugte Patrick und konnte die Ausbildungsdauer auf 2,5 Jahre verkürzen. Patrick wird auch zukünftig für die Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG als Systemtechniker tätig sein und im Herbst ein duales Studium beginnen.

 

 

Wir gratulieren Patrick, für diese herausragende Leistung und sind sehr stolz, ihn Mitarbeiter in unserem Team nennen zu dürfen.

 

Nonstop in´s cloudbusiness
wir heben ab!

Bei allen Fragen steht Ihnen unsere Crew via Kontaktformular, Telefon oder Chat gerne zur Verfügung und berät Sie zu Ihren individuellen Lösungen.

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie unsere umfangreichen Servicedienstleistungen.

 

 Wir wünschen Ihnen einen "Guten Flug!"

Unsere Cloudy heißt Sie im Namen der gesamten Kutzschbach-Crew herzlich willkommen und wünscht einen informativen Aufenthalt
an Bord der
www.kutzschbach.cloud - Nonstop in Ihr Cloudbusiness.

Es erwarten Sie ein Höchstmaß an Flexibilität und Sicherheit, volle Kostentransparenz, ein geschultes Cloud-Spezialisten-Team und eine Vielzahl an interessanten Angeboten.

WIR HEBEN AB ... IN 3... 2... 1...

 

Ihren Start begleiten wir zur Einstimmung mit einem kurzen Trailer, der Ihnen überzeugende Argumente für´s Cloudbusiness präsentiert.

 

 

kontakta der technikerschule augsburg -

hier Wollen wir nicht fehlen!

Am 11. März 2017 waren wir auf der Jobmesse kontakTA der Technikerschule Augsburg. Von 10 - 15 Uhr standen wir hier am Messestand bereit und suchten Kontakt zu Schülern und Absolventen.

 

 

Claus Dahms (Systemvertrieb Augsburg), Simone Katheder (Marketing) und Christoph Weichselbaumer (Leiter Softwareentwicklung) beantworteten Fragen zum Unternehmen, den Tätigkeitsbereichen und offenen Stellenangeboten.

 

Der direkte Kontakt zu Absolventinnen und Absolventen ist ein Anliegen der Kutzschbach Electronic und so besuchen wir künftig weitere Firmenkontaktveranstaltungen in Augsburg, Ulm und Harburg auf.

 

Kutzschbach beweist Know-how im Bereich IT-Security:

Unser systems engineer Thomas Stach erhält nach 2-tägiger Schulung und einer Prüfung den Titel „Sophos Certified Engineer“ für die Sophos XG Firewall-Lösung. Die Sophos „Next Gen“-Firewall ist die aktuelle Sicherheits-Plattform des IT-Security-Anbieters.

Kutzschbach Electronic investiert sehr umfangreich in die Weiterbildung und Zertifizierung aller Mitarbeiter und kann die komplette Produktpalette des Anbieters Sophos als „Gold-Solution-Provider“ anbieten.

systems engineer Thomas Stach als "Sophos Certified Engineer"

Industrie 4.0 - technikerschule nördlingen zu gast bei kutzschbach

Seit mehreren Jahren beschäftigt sich die Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG mit dem Thema Industrie 4.0 und realisiert inzwischen interessante Monitoring-Projekte in der Industrie. „Die Zukunft aktiv mitgestalten“ ist einer der Leitgedanken der Geschäftsführer.

 

Aus diesem Grund lud die Firma Kutzschbach rund 25 Lehrer der Techniker Schule Nördlingen am Donnerstag, den 23. Februar ein.  Geschäftsführer Frank Söder und Industrie 4.0-Experte Thomas Kutzschbach, sowie der Leiter der Systemtechnik und Monitoring-Spezialist Tobias Schiffelholz referierten über das Trendthema Industrie 4.0. Fragen wie „Welche Veränderungen kommen mit Digitalisierung und Automatisierung auf uns zu?“ und „Wie entwickelt sich unsere Arbeitswelt?“ oder „Welche Prozesse übernehmen zukünftig Maschinen für uns?“, weckten die Neugierde der Lehrer für dieses Thema.

 

Nach den Vorträgen und einer kurzen Diskussionsrunde durfte eine Führung durch das Firmengebäude nicht fehlen. Der Kutzschbach-Leitstand und die Roboterzelle veranschaulichten die Funktionalität eines modernen Monitoring-Systems und stoßen auf reges Interesse.

 

 

 

Microsoft Cloud zum Anfassen - Azure Praxis Day am 3. April 2017

Agenda

 

• Überblick zu Azure

• Azure Portal

• Wie bekomme ich Azure?

• Was kostet Azure und wie berechne ich eine Umgebung?

• Anlegen des Azure Test Account mit dem Azure Pass
  (mit Anlegen einer neuen Microsoft ID - vormals Live) ID)

 

Mittagspause mit köstlichen Snacks  12.30 bis 13.30 Uhr

 

• Azure VM Übersicht mit Anlegen einer VM im Portal

• Übersicht Azure Storage

• Azure Backup und Site Recovery Übersicht mit Anlegen eines Azure

  Backup (File Backup)

• Azure RMS - Azure Rights Management (Demo)

• Azure MFA - Multi-Factor Authentication (Demo)

• Azure Virtual Network mit Anlegen eines Virtual Networks und einer VM

• Azure VPN Gateway mit Anlegen eines VPN Gateways

• Verbinden von ON Prem mit Azure Network mit Anlegen einer P2P

  Verbindung

 

 

Dauer: 9.30 – 16.00 Uhr

Beginn: 10.00 Uhr

 

Sie bekommen nicht genug von Microsoft Technologien?

Ab 16.00 Uhr bieten wir Ihnen die Möglichkeit in erweiterte Realitäten einzutauchen. Testen Sie im Anschluss an unser Event die Augmented-Reality-Brille HoloLens.

 

 

Veranstaltungsort:

Sportsbar in der FC Augsburg (WWK) Arena

Bürgermeister-Urlich-Straße 90

86199 Augsburg

 

Wichtig: Bitte bringen Sie zur Veranstaltung Ihr Device mit, auf dem Sie Azure einrichten möchten.

 

 

 

 

Erfahren Sie bei unserem Praxis Day am 3. April welche Möglichkeiten die Cloud-Plattform Azure für Sie bietet und wie Sie als Admin diese am besten für sich nutzen können.  In unserem Workshop bekommen Sie nicht nur einen Einblick in das Portal, dem technischen Aufbau, oder der Kostenstruktur, sondern starten direkt in die Praxis. Mit Unterstützung unseres Microsoft Experten bauen wir gemeinsam eine virtuelle Umgebung auf. Anhand von Live-Demos zeigen wir Ihnen viele interessante Szenarien und das beste dabei: Sie sammeln dabei erste Erfahrungen.

ZUR ANMELDUNG

Citrix summit:

einfache migration in die cloud, sichere mobilität für kunden und partner

Neue Azure-Services und Pakete, Smart Tools und mehr Support: Citrix hilft Kunden bei der Migration in die Cloud. Hinzu kommt Support für Microsoft EMS.

 

Unternehmen streben nach wie vor in die Cloud, doch sie wählen unterschiedliche Wege und Geschwindigkeiten. Eine aktuelle Forrester-Studie zeigt: 38 Prozent der befragten Unternehmen haben gar keine Cloud-Infrastruktur, 23 Prozent nutzen eine Cloud, 38 Prozent bereits zwei oder mehr Clouds.

Laut Forrester benötigen Unternehmen eine Cloud-Architektur sowie eine Management-Plattform, um Workloads in der aktuellen Infrastruktur zu verwalten und gleichzeitig in eine oder mehrere Clouds migrieren zu können.

 

Deswegen stellt Citrix auf dem Citrix Summit 2017 in Kalifornien neue Lösungen vor, um Kunden beim Wechsel in die Cloud zu unterstützen – unabhängig davon, wo sie sich aktuell im Migrationsprozess befinden.

Die neuen Angebote umfassen: Pakete für den Wechsel von vorhandenen On-Premise-Lizenzen zur Citrix Cloud für Bestandskunden; Services für Citrix- und Microsoft-Kunden zur Implementierung von Windows 10 Desktops in Azure; Services, um Apps direkt in Azure bereitzustellen; sowie Smart Tools, um einfacher neue Wokspaces einzurichten. Außerdem kündigt Citrix eine neue Partner-Initiative für den Mittelstand an, dazu Produkte für Mobilitäts- und Netzwerkmanagement sowie Services, die Microsofts Enterprise Mobility + Security (EMS) ergänzen und den gemeinsamen Kunden umfassende Sicherheit und Mehrwerte bieten.

 

„Mit diesen Angeboten unterstützen Citrix und Microsoft ihre Partner und Kunden auf dem Weg in die Cloud – ob sie nun ihre IT-Infrastruktur on premise behalten möchten oder auf Public oder Hybrid Cloud Deployments umziehen“, erläutert P.J. Hough, Senior Vice President Product and Technology bei Citrix. „Ob sie auf einen Schlag wechseln oder nur eine App in der Cloud bereitstellen wollen – wir haben die Management-Plattform und die Dienste, die sie dafür brauchen.“ ...mehr.

 

Sophos wird von Gartner Inc. als Leader 2017 benannt

Gantner ist ein Anbieter, der Marktforschungsergebnisse und Analysen über die Entwicklung der IT anbietet (Wikipedia). Mit ihren Ergebnissen prognostiziert Gartner Unternehmensentwicklungen und Positionierungstrends des kommenden Jahres in der IT-Branche.

 

Der jetzt veröffentlichte "Magic Quadrant 2017" (s. Grafik) positioniert unseren Partner Sophos als einen Leader (Marktführer)  in der Endpoint-Security. Neben Sophos als Leader treten andere bekannte Unternehmen als Challengers (Herausforderer), Niche Players (Nischenanbieter) und Visionaries (Visionäre) auf.

 

 

Wir gratulieren zu diesem Erfolg und freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr 2017.

Die Sophos Intercept X Truck Tour - Ein Event mit 460 PS!

Am 31. Januar luden wir in´s Autohaus Abel+Ruf ein und eröffneten die Intercept X Europa-Truck-Tour. Donauwörth war der erste von insgesamt 40 Stopps in ganz Europa.

 

Die Sophos-Experten Michael Veit und Harald Bauschke stellten den rund 50 Gästen eine umfassende Lösung zur Abwehr von Ransomware (Verschlüsselungstrojaner) vor. Zur Veranschaulichung der Sicherheitslösung wurde sogar ein System mit einem Demo-Locky infiziert und die Wirksamkeit von Intercept X aufgezeigt. Abgerundet wurde das Event durch einen Ausblick auf die umfassende Produktstrategie von Sophos.

 

Die Ausstellung von beeindruckenden Autos und ein leckeres Catering begeisterte die Gäste.

 

Danke an alle die dabei waren.

 

 

 

Rückrufaktion von HP Notebook Akkus

HP bittet Kunden eindringlich, alle potenziell betroffenen Produkte erneut zu überprüfen.

Die offizielle Mitteilung von HP finden Sie anbei.

Da die betroffenen Akkus eine Verletzungsgefahr durch Feuer und Verbrennung darstellen, ist es äußerst wichtig, dass Sie Ihren Akku erneut prüfen, selbst wenn Sie dies bereits getan haben und Ihnen mitgeteilt wurde, dass Ihr(e) Akku(s) nicht davon betroffen ist(sind).

 

Sollten Sie Unterstützung benötigen, stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

 

Hier geht´s zur Pressemitteilung von HP.

IT-SECURITY-POWER MIT 460 PS LIVE ERLEBEN!

Schalten Sie einen Gang hoch gegen Ransomware

Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und den Sophos Intercept-X Truck für Sie gechartert.

Die mobile IT-Security Lounge bietet Ihnen die passende Plattform, die einzigartigen Sicherheitslösungen von Sophos live zu erleben und Ihre IT bereits heute für die aktuellen und zukünftigen Bedrohungen abzusichern.

 

Getreu dem Sophos Motto „Security made simple“ haben wir die Agenda ebenso einfach aufgebaut. Sie können sich bequem für den Vormittag ODER Nachmittag, wahlweise mit Mittagspause, über den „Anmeldebutton“ unten anmelden.

 

  Update zur Sophos Produktstrategie

  Endpoint: Sophos Central - Welche Vorteile bringt das neue, zentrale Management?

  Gateway: UTM/SG/XG - Welches Gatewayprodukt ist zukünftig das Richtige?

  All about „Next Generation“ - Mehrwerte durch den umfassenden "Sophos Schutz" für Ihre IT-Umgebung.

 

  9.30 - 10.30 Uhr

Slot 1

 10.30 - 12.00 Uhr

  Intercept X im Sophos Truck

Mittagspause

  ab 12.00 Uhr mit leckerem Catering

 13.30 - 15.00 Uhr

 15.00 - 16.00 Uhr

  Intercept X im Sophos Truck

 

  Update zur Sophos Produktstrategie

  Endpoint: Sophos Central - Welche Vorteile bringt das neue, zentrale Management?

  Gateway: UTM/SG/XG - Welches Gatewayprodukt ist zukünftig das Richtige?

  All about „Next Generation“ - Mehrwerte durch den umfassenden "Sophos Schutz" für Ihre IT-Umgebung.

 

Slot 2

Wann?

Dienstag, 31. Januar 2017

ZUR ANMELDUNG

Wo?

Im Autohaus der Abel+Ruf GmbH

Rosenstraße 12

86609 Donauwörth

Gerne können Sie sich auch telefonisch

unter 09081 2503 200 bzw. per E-Mail

unter vertrieb@kutzschbach.de anmelden.

 

datacore ist software-defined storage-anbieter des jahres

Unterföhring, 3. November 2016. DataCore, führender Anbieter von Software-Defined Storage, hat wie schon im Vorjahr den „Reader’s Choice“-Award der Vogel IT-Medien in der Kategorie Software Defined Storage gewonnen. Das ist das Ergebnis des Leservotums bei führenden Fachpublikationen, darunter Storage-Insider.de und IT-BUSINESS.

 

DataCore gewann die Platinum-Auszeichnung, die im Rahmen einer feierlichen Gala in Augsburg überreicht wurde, bei der zweiten Austragung zum zweiten Mal in Folge und verwies HP Enterprise (Gold) und Falconstor (Silber) auf die Plätze. Weitere nominierte Anbieter waren Atlantis Computing, Nexenta, Open-e, Red Hat, Scality, SUSE, Tintri und VMware.

 

„DataCore ist bei unseren Lesern auch in diesem Jahr die Nummer 1 im Bereich Software-defined Storage. Die Software-Schmiede zeichnet dabei nicht nur aus, dass sie als Pionier der Speichervirtualisierung auch den SDS-Markt quasi mitgeschaffen hat, sondern durch technische Entwicklungen wie jüngst Parallel-I/O auch spannend weiter vorantreibt. Diese Innovationskraft haben unsere fachkundigen Leser auch 2016 honoriert“, sagt Rainer Graefen, Chef-Redakteur von Storage-Insider.

 

Lesen Sie mehr.

Die neuen Kutzschbach News sind da!

Freuen Sie sich auf einen interessanten Mix aus rückblickenden Impressionen, brandaktuellen Trendthemen und zukunftsorientierten Ansätzen!

 

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Ihr Kutzschbach-Team

 

Hier geht´s zum Download.

Soziale Netzwerke

Kontakt

Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG

Markham Str. 15

86720 Nördlingen

info@kutzschbach.de

+ 49 - 9081 - 2503 - 0

Kutzschbach INNOVATIONS GmbH

Bergiusstr. 13

86199 Augsburg

info@k-innovations.de

+49 - 821 - 710 32 - 0

Unsere Öffnungszeiten

Zentrale: Mo. - Fr.: 07:30 - 17:00 Uhr

Service & Support Mo. - Fr.: 07:00 - 18:00 Uhr

... zum Vertrieb Nördlingen

+49 - 90 81 - 25 03 - 200

vertrieb(at)kutzschbach.de

... zum Vertrieb Augsburg

+49 - 08 21 - 710 32 - 200

info(at)k-innovations.de

... zur Hotline IT-Systemhaus

+49 - 90 81 - 25 03 - 400

support(at)kutzschbach.de

... zur Elektrowerkstatt

+49 - 90 81 - 25 03 - 300

... zur Softwareentwicklung

+49 - 90 81 - 25 03 - 350

© 2018 Kutzschbach Electronic

Impressum

Datenschutz