Seite wählen

Neues Förderprogramm „Digital jetzt“: bis zu 100.000 Euro Zuschuss sichern

 

Die Investitionsförderung „Digital jetzt“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen. Bis zu 100.000 Euro Förderung können für Hard- und Software sowie für die Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantragt werden. Startschuss für die Antragsstellung des neuen Förderprogramms ist der 7. September. 

Mit dem Förderprogramm verfolgt das BMWI das Ziel, insbesondere KMU und Handwerk dabei zu unterstützen, die Potenziale der Digitalisierung voll auszuschöpfen und sich auf langfristige Sicht wettbewerbsfähig zu machen.

w

Wir zeigen Ihnen wie Sie alle derzeit möglichen Förderprogramme für Ihr Digitalisierungsprojekt nutzen können und beraten Sie gerne ausfühlich. Hier geht’s zu unserer Fördermittel-Überblicks-Seite.

Sie wollten jetzt schon mehr erfahren? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

WER kann die Förderung „Digital Jetzt“ beantragen?

Das BMWI bietet die neue Investitionsförderung für kleine und mittlere Unternehmen einschließlich des Handwerks und der freien Berufe an. Gefördert werden alle Betriebe zwischen drei und 499 Mitarbeitern, die eine Betriebsstätte bzw. Niederlassung in Deutschland haben.

 

WAS wird gefördert?

Die Förderung kann im Rahmen zweier Module beantragt werden. Es können entweder beide oder nur ein Modul in Anspruch genommen werden:
Modul 1: Die Investition in digitale Technologien, also die Anschaffung von neuer Hard- und Software: Diese Investitionen sollen die interne und externe Vernetzung der Unternehmen fördern. Hierunter fallen beispielsweise datengetriebene Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz, Cloud-Anwendungen, Big-Data, Einsatz von Hardware sowie IT-Sicherheit und Datenschutz.
Modul 2: Die Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden: Dieses Modul zielt darauf ab, das notwendige Wissen für eine nachhaltige Digitalisierung direkt im Unternehmen selbst aufzubauen. Förderfähig sind zum Beispiel Weiterbildungsmaßnahmen zu den Themen digitale Strategie, digitale Transformationen, digitale Technologien, IT-Sicherheit und Datenschutz.

 

WIE VIEL wird bezuschusst?

Die Höhe der Fördersumme richtet sich nach der Größe des Unternehmens:
  • bis 50 Mitarbeitende: 50% Förderung
  • bis 250 Mitarbeitende: 45% Förderung
  • bis 499 Mitarbeitende: 40% Förderung
Unter bestimmen Voraussetzungen kann sich die Förderung auf bis zu 70% erhöhen.
Der maximale Zuschuss für Einzelunternehmen beträgt 50.000 Euro. Für Investitionen von Unternehmen in Wertschöpfungsketten und -netzwerken erhöht sich dieser auf 100.000 Euro pro Antragsteller.

 

 

WIE und WANN kann die Förderung „Digital Jetzt“ beantragt werden?

Der Förderantrag kann über ein elektronisches Antragsformular ab 7. September online beantragt werden. Die Voraussetzung für die Antragsstellung ist ein Digitalisierungsplan, in dem man als Unternehmen sein Digitalisierungsvorhaben genauer beschreibt. Wir begleiten Sie sicher in die digitale Zukunft und entwickeln gemeinsam Ihren individuellen Digitalisierungsplan.
 

Ihr direkter Draht zu unseren

„Digital Jetzt“ Beratern

Unser Experten-Team freut sich auf Ihre Anfrage! Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht, wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.
=
Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG
Markham Str. 15 I 86720 Nördlingen
Tel.: 09081 2503 200
Mail: vertrieb@kutzschbach.de
=
Kutzschbach INNOVATIONS GmbH
Bergiusstr. 13 I 86199 Augsburg
Tel.:  +49 821 710 32-200
Mail: info@k-innovations.de